8. Mai 2015 - Mons Kulturhauptstadt - Kunst und Urheberrecht

 

8. Mai 2015

Wir laden Sie ein

zu einer Vortragsveranstaltung in Mons, Europas Kulturhauptstadt 2015,

am Freitag, dem 8. Mai 2015

zu dem Thema

Kunst und Urheberrecht

 

mit den folgenden Referaten:

 

  • Une photo et sa „transformation“ par Luc Tuymans – à propos du droit d’auteurs des artistes

 

Referent: Fernand de Visscher, Avocat, Simont Braun, Brüssel 

 

  • Kunstaktionen von Beuys und ihre fotografische Darstellung – Abgrenzungsfragen beim Urheberrecht von Künstlern

 

Referent: Professor Dr. Rainer Jacobs, Rechtsanwalt, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Düsseldorf

 

Fernand de Visscher ist Partner der Kanzlei Simont Braun in Brüssel. Er gehört zu den führenden Urheberrechtlern in Belgien. Fernand de Visscher ist Dozent an der Université Catholique de Louvain. Er zeichnet für eine Vielzahl von Fachpublikationen im Bereich des Urheberrechts verantwortlich, darunter als Mitautor des Standardwerks „Précis du droit d’auteurs et des droits voisins“.

 

Professor Dr. Rainer Jacobs ist Partner im Düsseldorfer Büro der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Rainer Jacobs gehört zu den führenden deutschen Anwälten im Bereich Urheberrecht. Er hat eine Vielzahl von deutschen Künstlern anwaltlich vertreten, darunter Joseph Beuys, Gerhard Richter und Thomas Ruff. Rainer Jacobs ist seit über 30 Jahren Honorarprofessor an der Universität zu Köln.

___________________________

 

Die Vortragsveranstaltung beginnt um 15.00 Uhr (Willkommenskaffee ab 14.30 Uhr) und endet um 18.00 Uhr.

__________________________

  

Die Veranstaltung findet statt im Auditorium MAC’s des Musée des Arts Contemporains im Grand-Hornu, einzigartige Industrieanlage aus dem 19. Jahrhundert in der Nähe von Mons und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes (Rue Sainte-Louise 82, 7301 Hornu, Telefon: +32 65 65.21.21, www.grand-hornu.eu).

 ________________________

 

 Ab 19.30 Uhr treffen wir uns im Restaurant L’Art des mets, Rue des Clercs 9, 7000 Mons (www.artdesmets.net) zu Apéritif und anschließendem Abendessen.

_________________________

 

Am Samstag, dem 9. Mai 2015 (9.00 Uhr), besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Besuch der Ausstellung „Van Gogh au Borinage“ im Musée des Beaux Arts de Mons. Anzahl der Eintrittskarten ist begrenzt. Um frühzeitige Anmeldung wird daher gebeten.

 

Kunst, Kultur und Urheberrecht

2015 wird Mons neben dem tschechischen Pilsen Kulturhauptstadt Europas. Unzählige Kunst- und Kulturveranstaltungen, fünf neue Museen, hochkarätige Ausstellungen und sogar ein komplett neuer Bahnhof aus der Feder des spanischen Stararchitekten Santiago Calatrava sind in der Kulturhauptstadt Mons 2015 geplant.

http://www.belgien-tourismus.de/contenus/mons-kulturhauptstadt-europas-2015/de/4464.html 

6. Februar 2015 - Crime et humanisation du crime

6. Februar 2015

„Crime et humanisation du crime –

Dans l’ombre de Jacques Vergès, mais à la lumière de ses écrits et procès"

Im Mittelpunkt des Vortrags steht Jacques Vergès, skandalumwitterter Strafverteidiger von Klaus Barbie, Milosevic, Saddam Hussein, Khieu Sampan, Carlos. François Dessy, Strafverteidiger aus Huy mit einem besonderen Interesse für die Darstellung des Verbrechens in der Weltliteratur, hat Jacques Vergès kurz vor dessen Tod im Sommer 2013 zu Gesprächen über seine Tätigkeit als Anwalt getroffen. Vor kurzem ist von ihm ein Buch über Jacques Vergès erschienen. Wir freuen uns, mit François Dessy einen Referenten gewonnen zu haben, der uns aus erster Hand über die schillernde Anwaltspersönlichkeit des Jacques Vergès berichten kann.

Wiederum tagten wir in den Räumen der Bundesrechtsanwaltskammer in Brüssel stattfindet (Avenue des Nerviens 85, 1040 Brüssel). 

 

PDF

 

24. Oktober 2014 - Feier zu 30 Jahre BDJV

Die Belgisch-Deutsche Juristenvereinigung feiert ihr 30jähriges Bestehen am 24. Oktober 2014 im Cercle de Lorraine (Bruxelles)


In diesem Jahr feiert die Belgisch-Deutsche Juristenvereinigung ihr 30jähriges Bestehen. Dieses Ereignis soll festlich begangen werden. Wir möchten Sie alle einladen, an einem Kolloquium mit anschließendem festlichem Abendessen teilzunehmen.

Das Kolloquium findet statt am Nachmittag des Freitag, den 24. Oktober 2014. Kolloquium und festliches Abendessen finden statt im Gebäude des Cercle de Lorraine/Club Van Lotharingen, einem der bedeutendsten belgischen Wirtschaftsclubs. Das eindrucksvolle Gebäude liegt gegenüber vom Justizpalast in Brüssel.

Thema des Kolloquiums ist: „Das Verfassungsgericht in Belgien und in Deutschland – eine politische Instanz?“

Referenten sind

  • Professor Marc Verdussen (Université Catholique de Louvain), docteur en droit, Direktor des Centre de recherche sur l’Etat et la Constitution;
  • Frank Judo, Partner der Sozietät Liedekerke Wolters Waelbroeck Kirkpatrick, Brüssel (mit Schwerpunkt Verfassungsrecht und Verfahren vor dem belgischen Verfassungsgericht); sowie
  • Professor Dr. Heribert Hirte (Universität Hamburg), Mitglied des Deutschen Bundestags und als Mitglied u.a. des Europa- und des Rechtsausschusses mit themenrelevanten Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht befasst.

Mitglieder des Brussels Philharmonic Orchestra sorgen am Abend für den musikalischen Rahmen.

Am Samstag, den 25. Oktober 2014, besteht vormittags Gelegenheit zu einem gemeinsamen Besuch des neuen Musée Fin de Siècle (mit Führung).

 

 

pdfEinladung_Jubilaeumsfeier_2014_Druckvorlage.pdf154.5 kB

 

Kontakt Personen

Klaus Heinemann
T: 0032 (0) 2 285.01.00
F: 0032 (0) 2 230.33.39  
Email: klaus.heinemann@mvvp.be

Scan me

Scan this QR Code!