2. Dezember 2011 in Köln: Neue Entwicklungen im Urheberrecht

- unter besonderer Berücksichtigung der EU-Initiative zu einem gemeinsamen Markt für gewerbliche Schutzrechte vom Mai 2011  -

mit den folgenden Referaten:

  • Développements récents en droit d’auteur belge
    Referent:  Professor Dr. Mireille Buydens, Avocat, Liedekerke Wolters Waelbroek Kirkpatrick, Brüssel
  • Aktuelle Fragen zum Urheberrecht in Deutschland, insbesondere im Bereich des Internets
    Referent:  Dr. Stefan Maaßen, LL.M., Rechtsanwalt, Loschelder Rechtsanwälte, Köln
  • Moderation: Axel Mittelstaedt, Rechtanwalt, LADM Liesegang Aymans Decker Mittelstaedt & Partner, Köln.

20. Mai 2011 in Trier: Mediation als Mittel außergerichtlicher Streitbeilegung

Neue Vorgaben aus Europa und deren Umsetzung in nationales Recht -

mit den folgenden Referaten:

  • Mediation: Der neue rechtliche Rahmen in Deutschland
    Referent:  Professor Dr. Renate Dendorfer, LL.M. (Illinois), Rechtsanwältin, HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft, München
     
  • La médiation: une révolution culturelle pour l’avocat!
    Referent:  Avi Schneebalg, Avocat, Berenboom & Associés, Brüssel

4. Februar 2011 in Brüssel: Menschenrechtsverletzungen in Deutschland und Belgien

Die kritische Lupe des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte
Menschenrechtsverletzungen in Deutschland und Belgien ?

mit Referaten zu folgenden Themen:

  • Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
    Referent: Prof. Dr. Ulrich Sommer, Rechtsanwalt, Köln.
  • La Convention Européenne des Droits de l’Homme – quelques observations critiques sur la situation belge
    Referent: Benoît Van der Meerschen, Vorsitzender der Ligue des Droits de l’Homme, Brüssel.

Adresse

  • Belgisch-Deutsche Juristenvereinigung
  • Rue Washingtonstraat 40
  • B-1050 Brüssel

Ansprechpartner

  • Klaus Heinemann
  • 0032 (0) 2 285.01.00
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns: